"Fürchtet euch nicht - vor den Neophyten"

Unter diesem Titel hat Prof. Michael Hohla in der Zeitschrift "ÖKO L" einen sehr interessanten und vor allem gut lesbaren Beitrag in der Zeitschrift "ÖKO L" veröffentlicht.

Lassen wir Prof. Hohla selbst sprechen:

ÖKO L - Zeitschrift für Naturschutz ÖKO L - Zeitschrift für Naturschutz ÖKO L - Zeitschrift für Naturschutz
ÖKO L - Zeitschrift für Naturschutz © ÖKO L
In diesem Beitrag werden nun Pflanzenarten porträtiert, die in den letzten Jahren unser Bundesland erreicht haben. Dazu gehört auch ein Blick auf die Art und Weise ihres Kommens, auf deren ökologische Ansprüche und wie merkwürdig wir mit neuen Arten oft umgehen. Einige ausgewählte Beispiele sollen vor allem dazu anregen, eine differenzierte Sichtweise zu entwickeln. Denn das ,,Rad der Zeit" scheffelt unentwegt Neuzugänge ins Land.

Der Beitrag steht unten als pdf zum Download zur Verfügung.

Wer sich ein bischen ...

... mit den Pflanzen in der Landschaft beschäftigt oder zumindest deren Wachsen und Blühen aufmerksam verfolgt, wird beim Lesen dieses Beitrages verwundert sein, was da draußen alles als Neuankömmling einzustufen ist. Beleibe nicht alle Pflanzen, die für uns Laien als "heimisch" gelten, kommen bei uns seit "ewigen" Zeiten vor.
Gerade wir Imker sollten uns da besser informieren, wo wir uns doch immer wieder der Neophyten-Diskussion stellen müssen.

Die Zeitschrift ÖKO L

Seit nunmehr 37 Jahren gibt die Naturkundliche Station der Stadt Linz die Vierteljahresschrift ÖKO.L heraus. Sie ist national als auch international eine der renommiertesten Zeitschriften Österreichs für Naturschutz. Die gut illustrierten und mit einem ausgezeichneten Layout dargestellten Hefte schaffen eine einmalige Verbindung fachlich fundierter Information mit verständlicher Sprache für breitere Bevölkerungskreise.

Das Jahres-Abo kostet € 18,00 (Österreich).

Bestellt werden kann ÖKO L direkt im Internet; siehe Link unten.

 
Empfehlen Drucken