Die Hyazinthen blühen in der Donau Au

Blaustern © Die Hochland Imker Blaustern © Die Hochland Imker Blaustern © Die Hochland Imker

Der Zweiblättrige Blaustern leuchtet in der Frühjahrssonne. Mit seinem tiefen Blau begrüßt er Bienen und Wanderer. Dunklen, tiefblauen Pollen sammeln die Bienen von seinen Blüten. Dort, wo er in größeren Beständen vorkommt, trägt er zur ersten Eiweißversorgung der Bienenvölker bei. Neben den frühblühenden Weiden. Der Blaustern zählt zu den Hyazinthen und ist in allen Teilen giftig. Als submediterrane Art hat er bei uns sein nördliches Verbreitungsgebiet. In den warmen, feuchten Laubmischwäldern der Donau Auen kommt er noch häufiger vor. Der Blaustern profitiert von der Ausbreitung des Drüsigen Springkrautes, weil es im Sommer die Flächen von anderen wuchernden Pflanzen frei hält.