Bio Hochland-Honigbier - naturgebraut

Ausgewogen eingebraut und trocken vergoren überrascht es den Biergenießer bereits beim Antrunk mit seiner fruchtig-feinen Note.

hochlandhonigbier.jpg hochlandhonigbier.jpg hochlandhonigbier.jpg
© Frühwirth
Das BIO-Hochland-Honigbier wir gebraut im Landbrauhaus Hofstetten im Mühlviertel.
Der Vertrieb erfolgt gemeinsam mit der Brauerei Schrems (Waldviertel).
Unser Honigbier hat auch im Norden Deutschlands, in Osnabrück, am Hof Luckmann viele Freune gefunden.
 
Das Hochland-Honigbier atmet die Natur des Hochlandes:
  • Honig von den Hochland Imkern
  • Hopfen aus dem Mühlviertel
  • Malz aus Bio-Braugerste aus Hofstetten
  • Wasser aus dem Granit des Hochlandes
Ausgewogen eingebraut und trocken vergoren überrascht es den Biergenießer bereits beim Antrunk mit seiner fruchtig-feinen Note. In der klaren gelben Farbe manifestieren sich die Würze des Malzes und das Gold des Hochland-Blütenhonigs.
Mit jedem Schluck vertieft sich seine große Herkunft: Zunehmend schmeicheln Honigaromen die Nase des Biergenießers.
Hochland-Honigbier will nicht zu kühl bei 10 bis 12 Grad getrunken werden, soll es seine Geschmacks- und Aromavielfalt zur Geltung bringen.
Das Hochland-Honigbier ist ein besonderes Bier: Servieren Sie es in einem bauchigen Glas. Ähnlich wie hochwertiger Wein braucht es viel Kontakt mit Luft, um seine Honignote voll entwickeln zu können. Im Gegensatz zu einfachen Bieren gewinnt es mit dem Verweilen im Glas an Charakter.
Empfehlen Drucken