Unsere Honig-"Lagen"

Für unsere Bienenvölker suchen wir ganz besondere Standorte aus. Diese nennen wir „Lagen“.

Heidelbeer Blüte bei den Moorbienen Heidelbeer Blüte bei den Moorbienen Heidelbeer Blüte bei den Moorbienen
© Die Hochland Imker
Die Lage zeichnen sich durch eine ganz besondere und voneinander zumeist sehr unterschiedliche Pflanzenwelt aus.
Über die unterschiedliche Zusammensetzung der Pflanzenwelt und damit der individuellen Nektar-Komposition, die von den Bienen gesammelt wird und über den Honigtau der Fichten und Tannen erhalten unsere Hochland-BIO-Honige ihren lagentypischen Charakter.

Seit dem Jahr 2004 arbeiten wir nach diesem Lagen-Konzept.
Die Honige werden von uns nach Lagen getrennt geschleudert, gelagert, in Gläser abgefüllt oder zu Spezialitäten wie Honigwein oder Honigessig vergoren.

In diesen Lagen fliegen unsere Bienen

  • Lage „Falkenstein“: In der Ranna-Schlucht, in der Nähe der Ruine Falkenstein
  • Lage „Am Weinweg“: Im unteren Bereich der Ranna-Schlucht
  • Lage „Aschenberg“: Im oberen Bereich der Ranna-Schlucht (siehe Link unten)
  • Lage "Donauschlinge": Hoch über der berühmten Donauschlinge auf dem Bergrücken, um der Donaustrom eine große Schleife zieht.
  • Lage „Böhmerwald“: Am Rande des Hochmoores "Bayerische Au", hoch oben im Böhmerwald
  • Lage „Engelszell“: Im Donautal beim Trappistenkloster Engelszell
Empfehlen Drucken