Klosterbienenstand "CELLA ANGELORUM"

Bienen und Klöster sind seit Jahrhunderten einen gemeinsamen Weg gegangen. Auch im Stift Engelszell haben die Bienen Tradition.

Klosterbienenstand Klosterbienenstand Klosterbienenstand
© Die Hochlandimker
Bienen und Klöster sind seit Jahrhunderten einen gemeinsamen Weg gegangen. Sei es aus wirtschaftlichen Gründen, sei es aber auch in der Verkörperung des göttlichen Lichtes in der Flamme der Bienenwachskerze. Auch im Stift Engelszell haben die Bienen Tradition.

Zu neuer Blüte

Doris  Peter  Bruder Reinhard Doris  Peter  Bruder Reinhard Doris  Peter  Bruder Reinhard
© Die Hochland Imker
Wir Hochland Imker betreuen die Bienen am Klosterbienenstand und wollen die Bienenhaltung im Stift Engelszell wieder zu einer dem Standort entsprechenden Blüte führen.
Wir sehen in der Verbindung von Kloster und Bienen, sowie in Kombination von den bekannten Engelszeller Likören und neuen qualitativ hochwertigen Bio-Bienenprodukten ein großes Potential. Auf den ersten Blick natürlich in wirtschaftlicher Hinsicht. Aber bei Zulassung von unkonventionellen Denkansätzen durchaus auch in geistiger Hinsicht.

Kloster und das Leben mit Bienen - eine Geisteshaltung

Was heute vielfach als "Faszination Bienen" bezeichnet wird, ist oft eine Umschreibung für die Ausstrahlung die von Bienen und Imker, von den Düften und dem Gesumme, ausgehen. Dahinter spüren die Menschen eine - wieder (unbewusst?) gesuchte - Geisteshaltung, eine Eingebundenheit in Natur und Schöpfung, eine Werteorientierung in der Einstellung zum eigenen Leben und zum Leben anderer Individuen.
Das Halten von und die Auseinandersetzung mit den Bienen ist ähnlich wie das Leben im Kloster eine grundsätzliche Lebensentscheidung, verbunden mit einem Gewinn an inneren Werten.

Natürlich BIO

Bienenstöcke im Klosterbienenstand Bienenstöcke im Klosterbienenstand Bienenstöcke im Klosterbienenstand
© Die Hochland Imker
Wenn man die Bio-Bienenhaltung auch als einen Akt der Achtung vor dem Geschöpf Bienenvolk versteht, dann ergibt sich für einen Klosterbienenstand die biologische Bienenhaltung eigentlich als nahezu zwingende Logik.
 
Unsere biologische Bienenhaltung orientiert sich in ihren Arbeitsschritten bzw. im Umgang mit den Bienen an den besonderen Bedürfnissen des Lebewesens "Bienenvolk". Die freie Entfaltung des Bautriebes, die ungehinderten Entwicklungsmöglichkeiten im Mai und Juni, sowie der Verzicht auf den Einsatz von chemischen Medikamenten bei Krankheiten und Parasiten (Beispiel Varroa) sind nur einige Kernpunkte der biologischen Bienenhaltung.

Der Klosterbienenstand als Ausflugsziel

Wir wollen die drei Eckpunkte nämlich Stiftskirche (Kultur), Konvent (Glauben und Leben im Kloster), Bienen (Natur und Schöpfung) zu einem touristischen Angebot (Besuch des Klosterbienenstandes mit Verkostung von TRappisten-Met, Führung durch das Stift) zusammenfügen.
Wenn der eine oder andere Besucher durch dieses Programm dazu bewegt wird, innezuhalten und nachzudenken, ist das für uns ein auch eine Art von Erfolg.

Trappisten-Honig an der Klosterpforte

Diese Bio-Produkte des Klosterbienenstandes "Cella Angelorum" sind an der Klosterpforte erhältlich.
  • Trappisten-Honig "Wald"
  • Trappisten-Honig "Sommerblüte"
  • Trappisten-Honig "Creme"
  • Trappisten-Met "lieblich"
  • Trappisten-Honigessig
  • Trappisten-Propolis-Tinktur
Empfehlen Drucken